umweltagentin.de

Mit DIY-Ideen durch den verregneten Sommer...

Privates Engagement – das ist mir wichtig

Die Grundlage des Agententums

Studium der Umweltwissenschaften

Meine Schwerpunkte sind neben Hydrologie & Bodenkunde auch die Ökotoxikologie und Soziale Ökologie. Bei letzterem geht es darum, ein Verständnis des Zusammenwirkens von Mensch & Umwelt zu entwickeln. Auch die Entwicklung von Lösungspfaden, für sozial-ökologische Probleme, ist Teil dieser Fachrichtung.

Serie: „Darm-stadt / Stadt-Gespräch”
Projektideen, die das Miteinander l(i)ebenswerter machen

Monat Juni: Foodsharing unter Heinern

Laut Untersuchungen des Bundesernährungsministeriums wirft jeder Deutsche im Jahr durchschnittlich 82 Kilogramm Lebensmittel in den Müll. Fast die Hälfte ist Gemüse - oft falsch gelagert oder nicht rechtzeitig verbraucht -, gefolgt von Brot und Brötchen. Am Ende des Jahres entspricht dies einem Wert von 235 Euro.
Dabei landet schätzungsweise jedes achte gekaufte Produkt in der Tonne.

Um diesem traurigen Trend entgegen zu wirken, haben sich engagierte Heiner in einer Facebook-Gruppe zusammen geschlossen, um genießbare Lebensmittel vor der frühzeitigen Beförderung in den Mülleimer zu bewahren. Die Foodsharing-Gruppe in Darmstadt arbeitet mit verschiedenen Supermärkten und Bäckereien zusammen, bei denen sie überschüssige Lebensmittel abholen können.
Dabei ist Foodsharen ein Geben und Nehmen: bereichern soll sich daran niemand. Die Motivation ist allerdings primär ökologischer, denn sozialer Natur. Sie soll dazu anregen, sein Konsumverhalten zu überdenken!

Foodsharing-Infoabende für interessierte Darmstädter finden jeden ersten Mittwoch im Monat im offenen Raum des AStA (Gebäude S1/01, Hochschulstraße 1, im ersten Stock, Raum 59) statt. Von 19 bis 20 Uhr können alle, die Lust haben, vorbeischauen.

Monat Juli: Fräulein Zuckertopf

Die Katze im Sack kaufen? Natürlich nicht!

Es besteht die Möglichkeit mich, die Umweltagentin, zu diversen Themenkomplexen im Bereich Umwelt und Nachhaltigkeit für fundierte und Publikums-spezifische Vorträge zu buchen. Sei es für den Verein, den Umweltverband oder zu Festivals.

Gerne konzipiere ich auch individuelle Workshops zur Naturerfahrung für Kinder; Beispiele sind das Bauen von Nistkästen & Bienenhotels oder das Upcycling diverser Materialien.

Hier ein Auszug meiner Aktivitäten:

Kontakt

Anette Schaefer Umweltagentin

Anette Schäfer
Klausenburger Str. 103
64295 Darmstadt

Telefon: +49 (0)6151/35 34 391
E-Mail: mail@umweltagentin.de

Impressum

Anette Schäfer
Klausenburger Str. 103
64295 Darmstadt

Telefon: 06151/35 34 391
E-Mail: mail@umweltagentin.de

Inhaltlich Verantwortlicher gemäss § 5 TMG:
Anette Schäfer

Bildrechte:
Kittisak Taramas (123rf.com; #18759237)

Webdesign & Realisation:
Emerson Araja

Haftungshinweis
Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Wir behalten uns das Recht vor, Änderungen oder Ergänzungen der bereitgestellten Informationen vorzunehmen. Inhalt und Struktur der Websites sind urheberrechtlich geschützt. Die Vervielfältigung von Informationen oder Daten, insbesondere die Verwendung von Texten, Textteilen oder Bildmaterial bedarf der vorherigen Zustimmung unsererseits.